Blog

von Gerhard Hill

Das neue Windows 10 ist da und obwohl ich mit meinem Windows 7 Professional eigentlich sehr zufrieden bin, habe ich mich nun doch aufgrund einer alten Tradition im Hause Microsoft zu einem Upgrade hinreißen lassen. Ahnen Sie schon, welche Tradition dies gewesen sein könnte?

von Marc Mertens

Das ist nur ein kurzer Gedankensplitter, aber auf der Fahrt ins Büro kam mir heute morgen die Idee, ob es so einen Koeffizienten (?) eigentlich überhaupt derzeit im HR gibt. Dabei geht es um das (ggf. recht persönliche) Zahlenverhältnis von Zeiträumen der Arbeitslosigkeit zu aktiver Tätigkeiten.

von Marc Mertens

Dieser Artikel handelt von einer Grundtugend, welche anscheinend - und natürlich nur in vereinzelten Fällen - uns Menschen abhanden gekommen zu sein scheint. RESPEKT! Als Vertriebler und Recruiter sehe ich hier auch beide Seiten der Medaille und als Angestellter, sowie als Kunde ebenfalls. Über das Thema Respekt gibt es natürlich tausende von (Blog-) Artikel, Fachbücher und Vorträge, daher nenne ich hier einfach mal ein paar passende Anekdoten aus meiner Umgebung und empfehle gerne auch den Newsletter von Frau Bettina Schöbitz, welche sich als "Die Respektspezialistin" diese Nische in der Beratung herausgesucht hat. Wobei es schon respektlos von mir erscheinen mag, eine Grundtugend als Nische zu bezeichnen.

von Marc Mertens

Was haben das Recruiting und die Geheimdienste gemeinsam? Nun, überspitzt formuliert, suchen beide nach Zielpersonen die in ein spezielles Raster fallen und dies am besten bevor irgendwelche Probleme entstehen können. ;-) Damit schließt sich dieser QuerKommentar auch ein wenig an meinen Artikel des "Predictive Recruitings," also des vorausschauenden Personalgewinnens an. Es ist also wie ein Puzzlespiel organisiert und es gilt die korrekten oder passenden Teile einzufügen, damit sich ein Gesamtbild ergibt.

von Marc Mertens

Recruiting ist ein "ernsthaftes Gesellschaftsspiel" mit dem Ziel möglichst die optimalen Talente (Bewerber), zur richtigen Zeit und in der erforderlichen Anzahl, für das eigene Unternehmen zu gewinnen oder in einer Talente-Pipeline zur Verfügung zu haben. In diesem Sinne berichte ich einmal aus der Egoperspektive eines Senior Recruiters und gebe dabei auch den ein oder anderen direkten oder indirekten Tipp in Bezug auf Bewerbungen ab.

von Marc Mertens

Sinnbildlich wie dieser Klee im Wald, ist oftmals die Suche nach dem vermeintlich richtigen, neuen Talent (Bewerber) für ein Unternehmen oder eine Abteilung bzw. ein Team.

von Marc Mertens

Wie der Titel bereits verrät, geht es in diesem QuerKommentar über Firmennamen bei Personaldienstleistern (PDL). Und eine positive Anekdote, die Ihnen weiterhelfen kann, aus dem Tal der Vorurteile gegenüber Zeitarbeit und ähnlichen Services teilweise zu entkommen.

von Marc Mertens

Ich fotografiere jetzt seit dem Jahr 2002 mit digitalen Kameras und habe anfangs mit analogen Kompaktknipsen von Canon herumhantiert. Gestartet bin ich im digitalen Bereich mit einer Olympus Ultrazoom 720 und jetzt bin ich bei Fujifilm bzw. der Fuji-X-Series angekommen.

von Marc Mertens

Für meinen allerersten Blogartikel habe ich mir gleich einmal einen etwas frivolen und provokanten Titel als Überschrift ausgewählt. Warum?

von Marc Mertens

Die Idee für dieses Weblog trug ich jetzt bestimmt schon einige Jahre mit mir herum, aber mal fehlte die Zeit, dann der Verve zur Umsetzung oder manchmal stand auch einfach der Hang zum Perfektionismus im Weg.

von Marc Mertens

Ich bin ein Kind aus den Neunzehnhundertsiebziger Jahren und mittlerweile durch mehr als sechs deutsche Bundesländer gezogen. Neben NRW, als meine ursprüngliche Heimat, sind darunter auch so illustre Länder wie Hessen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Bayern.